Nationalpark Schwarzwald, Herrenwies

Besucherzentrum

Umbau Rossstall Herrenwies zur Infostelle Nationalpark – Eine Spur wilder! Der Rossstall, markant, direkt sichtbar an der Zufahrt zur Schwarzwaldhochstraße, gleichzeitig direkt am Parkplatz und zentral in Herrenwies. Wo das Nationalparkfest stattfindet, soll der ehemalige Rossstall zur neuen Infostelle für den Nationalpark umgebaut werden.

Die Erweiterung sollte eine Öffnung des gemauerten eher geschlossenen Gebäudes zum Platz hin ermöglichen. Der geschlossene Charakter des Bestandes soll belassen und für Ausstellungen und Versorgungsräume verwendet werden. Der Gebäudekörper wird unter gleichem Dach im selben Duktus weitergeführt. Er erhält jedoch durch große Verglasungsflächen Licht und Blickbeziehungen zum Parkplatz und zur Straße. Es ist wichtig diese Öffnung und Erweiterung zum Platz hin zu positionieren, denn es ergibt eine logische Abfolge im Raumprogramm. Hierdurch schiebt sich das Gebäude jedoch auf die Parkplatzfläche. Dadurch müssten Besitzverhältnisse geklärt werden bzw. Teile des Grundstückes des Parkplatzes vom Land erworben werden. Dieser Aufwand wird aber durch einen Mehrwehrt des Gebäudes und einer Erweiterungsmöglichkeit im östlichen Grundstücksteil belohnt. Insgesamt entsteht so ein Bauwerk, das den prägnanten Altbau behutsam weiterentwickelt dessen gestalterischen und haptischen Potentiale geschickt inszeniert und mit dem Neubau selbstbewusst ergänzt.

Bauherr: Nationalpark Schwarzwald
Typologie: Besucherzentrum
Ort: Herrenewies, Deutschland
Architekten: Partner und Partner Architekten
Team: Klaus Günter, Jörg Finkbeiner