UNSERE AGENDA

FÜR 1,5 GRAD!

Für 1,5 Grad - Gebäudesektor ressourcen- und klimagerecht transformieren

Der Gebäudesektor ist für fast 40% der globalen CO2-Emissionen und für über 50% des weltweiten Ressourcenverbrauchs verantwortlich.

Wir wissen, dass Gebäude aus nachwachsenden Rohstoffen CO2 in der Konstruktion einspeichern und damit sofort als CO2 Senke dienen. Durch nachhaltige Bewirtschaftung wachsen neue Ressourcen nach die weiteren Kohlenstoff binden und Biodiversität erhalten. Uns stehen genügend regenerative Energien zur Verfügung, um Gebäude über den gesamten Lebenszyklus hinweg klimaneutral zu betreiben. Die negativen Auswirkungen des Bauens lassen sich durch diesen Ansatz umkehren - das ökologische Problem durch Errichtung und Betrieb von Gebäuden wird so aktiver Beitrag zum Klimaschutz und Teil der Lösung.

Wir können mit rezyklierbaren Rohstoffen Gebäude so bauen und betreiben, dass sich Ressourcen bei Um- und Rückbau dauerhaft in Kreisläufen erhalten lassen. Damit substituieren wir CO2-intensive Primärbaustoffe, vermeiden Müll sowie Landschaftsverbrauch, der durch den Abbau und die Entsorgung endlicher Rohstoffe entsteht. Wir sorgen damit für den Werterhalt verwendeter Ressourcen und leisten einen Beitrag zur Rohstoffsicherheit und Generationengerechtigkeit in der Zukunft.

Wir entwickeln im integralen Planungsprozess Gebäude, die den jeweiligen Nutzer:innen gesunde, funktionale und identitätsstiftende Räume anbieten, welche durch hohe Qualität lange und gerne genutzt werden.

Wir fordern politisch eingeräumte Innovationsklauseln in Ergänzung zu geltenden Regelungen, um zukunftsfähiges Bauen kurzfristig zu fördern und die notwendige Veränderung zu beschleunigen. Zudem fordern wir einen CO2- und Material-Pass über den Lebenszyklusin dem die enthaltenen Rohstoffe der Gebäude transparent nachgewiesen sind. Mit jedem neuen Gebäude und jeder Sanierung schaffen wir Tatsachen mit Wirkung auf Jahrzehnte bis Jahrhunderte.

Wir verpflichten uns mit unserer Arbeit dazu beizutragen, die Erderwärmung auf höchstens 1,5 Grad zu begrenzen und der drastischen Ressourcenverknappung entgegenzuwirken! Wir arbeiten mit allen beteiligten Akteuren an jedem einzelnen Projekt intensiv daran, dass 1,5 Grad-Ziel zu erreichen. Wir stehen ein für die Verantwortung gegenüber der Zukunft unseres Planeten!

Wir müssen und können entschlossen handeln - Für 1,5 Grad - Gebäudesektor ressourcen- und klimagerecht transformieren!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben:
Vielen Dank, Ihr Download startet in Kürze.